Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 12:46 Uhr

"Was lebt denn da?" - Permatop Lustenau lud zum Familiennachmittag ins Feldhotel

Geschrieben von Siegfried Vogel
Bewerte diesen Artikel
(1 Bewertung)

Am 29.7.2014 füllte das Permatop das Feldhotel in Lustenau mit Leben: Am Nachmittag konnten neugierige Eltern mit ihren Kindern unter dem Motto "Was lebt denn da?" auf Entdeckungsreise gehen und die bunte Vielfalt im Lust.Garten am Pfarrweg erkunden: Bodenlebewesen, Bäume, Pflanzen, Kräuter, Spinnen und Käfer – es war spannend!

Der Lust.Garten, unser Dorfgarten

Den Gemeinschaftsgarten „Lust.Garten“ am Pfarrweg, vis-a-vis Theresienheim, ist eine Grünoase mitten im Zentrum von Lustenau. Mensch und Natur finden hier gleichermaßen Raum. Gemeinschaftlich wird hier seit 2009 nach den Methoden der Permakultur gegärtnert. Der Verein Permatop Lustenau vermittelt Wissen für den eigenen Hausgarten, und macht gärtnern auch ohne eigenen Garten möglich. Der Tag im Feldhotel am 29.7. stand unter dem Motto "Mein Hausgarten – Unser Dorfgarten" und war eine gute Gelegenheit für alle, die Vielfalt des Geheimtipps Lust.Garten kennenzulernen!

Familienprogramm „Was lebt denn da?“ - Vom Feldhotel zum Lust.Garten

Im Feldhotel gab es mehrere Stationen zum Lust.Garten am Pfarrweg: Es wurden mit dem Mikroskop Bodenlebewesen, Würmer, Käfer und Spinnen untersucht. Es wurde geraten und gesucht, gelesen und geschrieben, gemalt und gespielt, gesät und gepflanzt, geerntet und gekocht! Wer so viel erlebt, muss natürlich auch essen und trinken. Deshalb gab es auch eine Verkostung von Selbstgemachtem und eine bunte Jause mit Saft, Kaffee und Kuchen!

Wir hatten viele Stationen für unsere kleinen und grossen Gäste vorbereitet:

Bunter Faden

Der "Bunte Faden" führte vom Feldhotel zum Lust.Garten.

"Mach dein eigenes Pizzasalz!"

Sieglinde vom Kräuternest machte mit den Kindern aus frisch gepflückten Kräutern mit Mörsern Pizzasalz!

"Gartenbilder basteln"

Jeder kleine Bastler konnte eine Collage aus Naturmaterialien aus dem Garten machen! Herausgekommen sind wahre Kunstwerke.

"Laß es wachsen!"

Man konnte Pflanzen säen und mit nach Hause nehmen. Dort wachsen sie zu Gemüse, das man dann essen kann!

"Boden lebt!" 

Schau durch ein Mikroskop und staune, was so alles in einem Löffel voll gutem Boden lebt! Und: wie sieht ein Spinnenbein von nahem aus?

Führung durch den Lust.Garten am Pfarrweg

Trotz Schlechtwetters interessierten sich eine Menge Menschen für unseren Permakultur-Gemeinschaftsgarten!

Jause, Kaffee und Kuchen

Im Feldhotel wurde für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt!

Großes Echo

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg - über 50 Eltern und Kinder fanden den Weg ins Feldhotel und den Lust.Garten. So nebenbei konnte man sich dort auch über die Pläne für die Lustenauer Zentrumsentwicklung informieren.

Wir danken allen unseren BesucherInnen und HelferInnen, sowie Marina Hämmerle, dem Feldhotel, und der Gemeinde Lustenau für die freundliche Unterstützung!

Die Bilder unten geben einige Impressionen zum gelungenen Nachmittag wider.

Zuletzt geändert am: Mittwoch, den 19. November 2014 um 15:46 Uhr

Siegfried Vogel

Initiator und Mitbegründer der Permatop-Bewegung.

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Bild Galerie

Zum kommentieren von Beiträgen bitte anmelden.