Meine Mitgliedschaft

Noch nicht registriert? Nach der Registrierung als Interessent kannst du dich auf unserer Webseite anmelden. Die Registrierung ist kostenlos und verpflichtet zu nichts. Deine Vorteile bei Registrierung.

Hier geht es zur Registrierung.

Bitte vormerken!

Willkommen beim Permatop Lustenau

Mit dem Permatop-Verein machen wir unsere eigenen Gärten, den Garten am Pfarrweg und Lustenau fit für die Zukunft!

Die Ziele des Permatop-Vereins Lustenau.

Dienstag, den 05. Oktober 2010 um 15:10 Uhr

72-h-ohne-Kompromiss: Essbarer Waldgarten

Geschrieben von Elisabeth Esterer-Vogel

Von Donnerstag, 21. Oktober, 13:30 Uhr bis Samstag, 23. Oktober, ca. 19:30 Uhr findet im Garten am Pfarrweg das Projekt "Essbarer Waldgarten" im Rahmen der Aktion 72-h-ohne Kompromiss statt.

Mittwoch, den 04. August 2010 um 08:55 Uhr

Permakultur-Kurse in Lustenau

Geschrieben von Elisabeth Esterer-Vogel

Die Permakulturakademie im Alpenraum (PIA) bietet heuer erstmals in Zusammenarbeit mit Elisabeth Esterer-Vogel vom Permatop Lustenau Kurse und Workshops auch in Lustenau im Garten am Pfarrweg und im geplanten ersten Permatop-Mitgliedsgarten in der Flurstraße an.

Darüber hinaus gibt es ein großes und spannendes Kursangebot der PIA in Dornbirn, Tirol, im restlichen Österreich und in Bayern.

Hier findest du die geplanten Kurse und Workshops in Zusammenarbeit mit Elisabeth Esterer-Vogel. Zahlreiche weitere Kurse sind im Kurskalender auf der Webseite der PIA angekündigt.

Der letzte Teil der spannenden Radiokolleg Reihe "Reiche Ernte - die immateriellen Früchte des Gartens" auf Ö1 ist heute noch um 22:15 Uhr nachzuhören.

Freitag, den 23. Juli 2010 um 13:59 Uhr

Die nützliche Brennnessel

Geschrieben von Elisabeth Esterer-Vogel

Jeder von uns hat schon einmal unabsichtlich eine Brennnessel berührt und erlebt, dass sie wirklich stark brennt und die betroffene Stelle danach oft Tage lang noch juckt. Vielleicht haben wir auch schon einmal von "Brennnesselspinat" gehört - oder dass Schmetterlingsraupen Brennnesseln brauchen.

Um, anlässlich der im Garten am Pfarrweg reichlich vorhandenen Brennnessel, das Wissen über die Pflanze wieder einmal aufzufrischen, der folgende Überblick über den Nutzen der Brennnessel im Permakulturgarten und Rezepte für Brennnesseljauche und Kaltwasser-Auszug.

Übrigens: Wer Brennnessel möchte, um eigene Brennessel-Jauche (natürlicher Pflanzendünger) anzusetzen, kann sich jederzeit melden.

Es war herrlich: Die Abendsonne schien, die Luft war lau, und die nahen Kirchenglocken läuteten den Sommertag aus. Unsere stetig wachsende Gruppe von Permatop-Interessierten traf sich im Urgarten neben der Theresienheim-Baustelle zur 2. Offenen Gesprächsrunde. Das Thema diesmal: Permakultur-Prinzipien, am Beispiel des Lustenauer Urgartens erklärt.

Diesmal waren unter anderem Kurt, der Obmann und Josef, der Obmann-Stellvertreter des engagierten Lustenauer Verschönerungsvereins bei uns. Vielfalt und Offenheit auch hier: Beim Permatop ist jeder willkommen, der unsere Welt nicht nur als Selbstbedienungsladen versteht.

  • "Care for the earth" - Kümmere dich um die Erde.
  • "Care for the people" - Kümmere dich um die Menschen.
  • "Fair share" - Nimm nur, was du wirklich brauchst.

Am 14.6.2010 lud der Permatop-Verein Lustenau (in Gründung) zur ersten Offenen Gesprächsrunde.

Im Krönele trafen sich eine Handvoll Permatop-Interessenten zu einem Austausch. Die Offenen Gesprächsrunden des Permatops Lustenau sollen zu einer Dauereinrichtung werden. Im Sinne der Community-Garden-Idee kann jedermann / -frau daran teilnehmen, der sich fürs Permatop und/oder das Thema des Abends interessiert.

Montag, den 07. Juni 2010 um 16:14 Uhr

Gedanken zur Biomasse

Geschrieben von Elisabeth Esterer-Vogel

Die Umgestaltung des Gartens am Pfarrweg wird schrittweise in Angriff genommen. Es ist nicht beabsichtigt, größere Flächen auf einmal zu roden. Es soll aus verschiedenen Gründen behutsam mit dem Bestand umgegangen werden:

Mittwoch, den 02. Juni 2010 um 08:44 Uhr

Pflanzaktion: Kiwi, Kapuzinerkresse, Hopfen

Geschrieben von Elisabeth Esterer-Vogel

Beweggrund für die Pflanzaktion war einerseits den bestehenden großen Holzhaufen mit Kletterpflanzen überwachsen zu lassen, andererseits der Wunsch auch heuer schon einige Nutzpflanzen zu setzen.

Als fruchtbringende Kletterpflanzen für die Südseite des Holzstoßes habe ich eine, zweihäusige, rötliche Weiki-Sorte (Bayern-Kiwi, Actinidia arguta) gewählt.

Samstag, den 17. April 2010 um 15:47 Uhr

Lebendige Weidenbauwerke im Garten am Pfarrweg

Geschrieben von Elisabeth Esterer-Vogel

Die Klassen 2A und 2B der Hauptschule Hasenfeld bauten einen Weidenzaun und einen Torbogen im Garten am Pfarrweg.

In drei Workshops im April errichteten die SchülerInnen der HS Hasenfeld mit ihren Lehrern Markus Gehrer, Regine Gsteu-Böhler, Barbara Hämmerle, Helga Riedmann, Timo Vogel verschiedene Weidenbauwerken im Garten. Die Workshops bildeten den Auftakt zur Umgestaltung des Gartens in einen Permakultur-Schaugarten unter der Leitung des Vereins Permatop...

Samstag, den 17. April 2010 um 15:10 Uhr

Permakultur-Handbuch: Multifunktionalität, Muster und Mulch

Geschrieben von Elisabeth Esterer-Vogel

Bill Mollison's „Handbuch der Permakultur-Gestaltung“ ist im März 2010 erstmals in deutscher Sprache erschienen.

Durch eine Initiative und unter Leitung von Dr. Marlies Ortner von der Permakultur-Akademie im Alpenraum (PIA) wurde das Standardwerk „Permaculture – A Designer's Manual“ ins Deutsche übersetzt. Das deutsche Buch erschien im März 2010...

<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>
Seite 4 von 4

Umfrage

Welche Themen sind wichtig für Sie?
 

Who's Online

Wir haben online:
  • 9 Gäste
  • 2 Suchmaschinen

Wir danken!

  • Johanna Fritsch ┼ Die Erde war ihr wichtig, der Humus, die 30 cm fruchtbarer Boden, von dem wir alle leben. Noch im Frühling 2014 zeigte Johanna Fritsch uns im Lust.Garten, wie man eine Kompostmiete anlegt. Sie half, mit ihrem praktischen transportablen Hackstock mitten im neuen Kompost stehend, Äste und zähe Stiele zu zerkleinern.



    Weiter lesen...
    Mehr in Wir danken...